Kreismeisterschaften Halle 2008 in Rheine

Jonathan Hildmann erreichte bei fünf Starts fünf Medaillen

Bei den Kreismeisterschaften in Rheine erzielten die Schwimmer vom TVE mit ihrer gesamten Mannschaft so gute Ergebnisse wie schon lange nicht mehr.

Der TVE holte zwei Kreismeistertitel und neun Kreisjahrgangstitel. Außerdem wurden 16 zweite Plätze und elf dritte Plätze in den jeweiligen Jahrgängen erreicht. Die beiden Kreismeistertitel erschwamm Jan Kleimeier über 100 Meter Brust in 1:16,10 Minuten und über 100 Meter Freistil in 0:57,73 Minuten.

Den größten Erfolg hatte der Nachwuchsschwimmer Jonathan Hildmann. Er ging fünf Mal ins Wasser und holte fünf Medaillen, zwei goldene über 50 Meter Rücken und 25 Meter Schmetterling. Alle anderen Strecken (100 Meter Lagen, 50 Meter Freistil, 50 Meter Brust) beendete er als Zweiter.

Auch die anderen Nachwuchsschwimmer erreichten sehr gute Platzierungen. Celine Czech wurde zweimal Zweite über 50 Meter Rücken und 25 Meter Schmetterling. Malin Machate einmal Erste über 25 Meter Schmetterling und zweimal Dritte über 50 Meter Freistil und 50 Meter Brust. Verbessern konnten sich auch die Obermeyer-Brüder. Sebastian erreichte bei seinem ersten Start über 100 Meter einen dritten Platz im Brustschwimmen, Stephen schaffte einen zweiten Platz über 200 Meter Brust und einen dritten Platz über 100 Meter Brust.

Anna Baackmann wurde Erste über 100 Meter Brust in 1:27,18 Minuten. Über 200 Meter Brust und 100 Meter Rücken wurde sie Zweite. Jana Büchter sammelte alle Farben: Erste wurde sie über 100 Meter Schmetterling. Zweite über 100 Meter Freistil und Dritte über 200 Meter Lagen. Kim Kleimeier wurde Erste über 100 Meter Rücken und Zweite über 100 Meter Freistil und 200 Meter Rücken. Ebenfalls sehr gut war Claudia Plagge. Sie erreichte einen ersten Platz über 200 Meter Brust und zwei zweite Plätze über 200 Meter Lagen und 100 Meter Schmetterling. Vera Schlautmann erschwamm sich zwei zweite Plätze (Freistil und Rücken) und drei dritte Plätze. Patrizia Kittelmann holte sich über 200 Meter Lagen den dritten Platz.

Auch Trainerin Margitta Tollkühn war stolz auf ihre Mannschaft: „Fast alle sind Bestzeiten geschwommen. Viele schrammten die Pflichtzeiten für die kommenden Bezirksmeisterschaften nur ganz knapp.“ So fehlten Patrizia Kittelmann über 100m Freistil 2 Sekunden. Auch Max Teutemacher kommt immer näher an die Normen vom Bezirk heran. Geschafft haben für einige Strecken die Normen: Stephen Obermeyer, Jan und Kim Kleimeier, Anna Baackmann und Vera Schlautmann.

Kontakt | Links | Impressum
Copyright © 2021 SV Greven Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.